RMA - Return Material Authorization

Um einen reibungslosen Ablauf Ihrer Rücksendung gewährleisten zu können,
bitten wir Sie, folgende Hinweise beim senden einer RMA-Anfrage zu beachten:

Ihre Auftragsanfrage muss folgende Angaben enthalten:

  • Seriennummer zu jedem einzelnen Produkt (bei Komplettsystemen nur Systemseriennummer)
  • Ihre Referenz (optional)
  • Ansprechpartner und Anschrift
  • Detaillierte Fehler-/ Problembeschreibung
  • Umgebung zum Ausfallzeitpunkt:
    • Wareneingangskontrolle
    • Prüffeld-/ Endtest; verwendetes Equipment beschreiben
    • Burn In; Temperaturen, Luftfeuchte, Intensität / Dauer und verwendetes Testprogramm beschreiben
    • Feldausfall; wenn bekannt: Umweltverhältnisse und Einsatzgebiet beschreiben

Versand:

  • Verwenden Sie für die Rücksendung der Ware die Original-, oder eine den ESD-Richtlinien entsprechende Verpackung, sowie eine zusätzliche transportsichere Umverpackung.
  • Schreiben Sie keine RMA-Auftragsnummer auf die Originalverpackung.
  • Achten Sie darauf, dass sich auf jedem Produkt das originale Seriennummernlabel befindet.
  • Geben Sie auf dem Lieferschein mitgeliefertes Zubehör wie z.B. Speicher, Kabel etc. an.

Bitte verwenden Sie bei Fragen zur Rücksendung die zugewiesene RMA-Auftragsnummer.

Wichtige Hinweise:

  • Rücksendungen werden nur mit gültiger RMA-Auftragsnummer angenommen.
  • Die RMA-Auftragsbestätigung verliert nach 30 Tagen ab Ausstellungsdatum ihre Gültigkeit. Wurde die Ware innerhalb dieser Frist nicht eingesandt, erlischt der Auftrag automatisch und muss neu beantragt werden.
  • Unfrei angelieferte Waren werden NICHT angenommen und unfrei an den Absender zurückgesandt
RMA Anfrage